historiae

Geschichtswissenschaftliche Dienstleistungen

Ad fontes

Handschriften (Kodikologie)

Alte Handschriften zum Sprechen zu bringen und ihnen ihre Geheimnisse zu Entstehungszeit und -ort, Herkunft und Inhalt zu entlocken, erfordert ein ganzes Bündel von Fachkenntnissen. Ich erstelle wissenschaftliche Beschreibungen von (mittelalterlichen) Handschriften nach den Standards der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) in der von Ihnen gewünschten Erschließungstiefe.

Referenzen: Katalog der mittelalterlichen Handschriften der bischöflichen Seminarbibliothek Eichstätt. Über 175 wissenschaftliche Beschreibungen mittelalterlicher lateinischer Handschriften als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Handschriftenzentrum der Bayerischen Staatsbibliothek München.

Transkription und Übersetzung

Eine der größten Hürden im Umgang mit historischen Dokumenten stellt das Entziffern alter Schriften, sei es eine spätmittelalterliche Bastarda oder eine neuzeitliche Kurrentschrift, dar. Ich transkribiere mittelalterliche und neuzeitliche Quellen und fertige Übersetzungen aus dem Lateinischen sowie dem Mittel- und Frühneuhochdeutschen an.

Referenzen: Jahrelanger Umgang mit lateinischen und deutschen Handschriften und Urkunden. Des weiteren Transkriptionen und Übersetzungen von historischem Schriftgut für universitäre Lehre sowie private Auftraggeber und Auftrageberinnen.

© 2024 historiae

Thema von Anders Norén